Sommerfestspiele Wiesbaden 2020


Liebes Publikum,


Darf Theater nicht auf die Bühne; geht es zu Herzen.


Es tut uns unendlich leid Ihnen mitteilen zu müssen, dass die geplanten Produktionen im Rahmen der Sommerfestspiele Wiesbaden vom 27.06.-19.07.2020 auf Grund der am 9. Mai aktualisierten „Verordnungen zur Kontaktvermeidung“ nicht stattfinden können.


Für unsere Zuschauer, welche zur Zeit Masken tragen, wollten wir ein Zeichen setzen, einen Ort schenken, zur Unterhaltung, zum Unterhalten, die Blickrichtung ändern; unbeschwert lachen, über andere, über sich selbst.


Den freischaffenden Solo-Künstler und Künstlerinnen, die zurzeit ohne Arbeits- und Verdienstmöglichkeiten sind, wollten wir einen Ort geben, zum Arbeiten, zur Unterhaltung, zum Unterhalten, den Blick ins Publikum, lachende Gesichter…


Für das Theater, welches über 50 Tage nicht erlaubt war, wollten wir einen Ort öffnen, in einem Burggarten, zur Unterhaltung, zum Unterhalten, an frischer Luft die Arbeit fortsetzen.


Manche werden sagen, das war absehbar und so wurden die meisten überregionalen Festspiele bereits vor Wochen abgesagt. Wir, als kleines Festival neben den großen in Bad Vilbel, den Gebr. Grimmfestspielen in Hanau haben so lange wie möglich gewartet. Unsere Hoffnung war, dass die von der Politik Anfang Mai angekündigten neuen Lockerungen Theaterspielen unter freiem Himmel zulassen.


Alle weiteren wichtigen Informationen findest Sie ab dem 20. Mai auf dieser Homepage!


Herzlichst Ihr Sommerfestspiel-Team

Spendenkonto

Sommerfestspiele Wiesbaden e.V.

Wiesbadener Volksbank // IBAN DE69 5109 0000 0008 1814 03

KartenSpielplan___Karten.htmlhttps://www.sommerfestspiele-wiesbaden.de/Sommerfestspiele_Wiesbaden/Spielplan___Karten.htmlshapeimage_4_link_0

Schirmherr der Festspiele 2019


Verehrtes Publikum,

es ist nunmehr das sechste Jahr in Folge, dass dieser wunderbare Ort Wiesbadens, der Burggarten Sonnenberg, durch die Sommerfestspiele Wiesbaden belebt und bereichert wird. Was Sie in den kommenden Wochen hier erleben werden, kann sich sehen - und hören - lassen.


So erwarten Sie zwei bekannte Klassiker: Der erste, an Kinder und junge Familien gerichtet, beschäftigt sich unter anderem mit dem Farbanstrich von Zäunen, der andere richtet sich an ein eher erwachsenes Publikum mit Vorliebe für ein amüsant-chaotisches "Verwechsel-spiel" der Liebe auf der musikbeseelten Insel Illyrien. Vermutlich haben Sie es schon erraten:  "Tom Sawyer" von Mark Twain sowie "Was ihr wollt" von William Shakespeare stehen auf dem Programm. Damit Sie nichts verpassen, werden diese Stücke gleich mehrfach aufgeführt.


Actionreich wird es bei dem von hr2 produzierten Live-Hörspiel "Old Shatterhand unter Kojoten", das von den Sprecherinnen und Sprechern in Kostümen mit Musik und vor Ort produzierten Geräuschen präsentiert wird.

Mittlerweile als liebgewonnene Tradition der Sommer-festspiele kann der Auftritt von Alice Hoffmann bezeichnet werden, die in diesem Jahr im Duett mit Bettina Koch ihren "Klugen Klatsch und dumme Sprüch" zur Erheiterung der Gäste vortragen wird.

Für die junge und junggebliebene Generation gibt es zudem einen Dichterwettstreit, zuweilen auch  Poetry Slam genannt, bei dem Wortakrobatik auf (hoffentlich) aufmerksame Ohren trifft und ein improvisierter Krimi mit Tatort in Wiesbaden lädt zum Mitraten auf der Suche nach dem Täter oder der Täterin ein. 


Freuen Sie sich also auf heitere und spannende Momente in dem einzigartigen, historischen Ambiente des Burggartens.

Mein Dank geht an das gesamte Ensemble und alle Unterstützer/innen der „Sommerfestspiele“, ohne die es diese Veranstaltung nicht gäbe. Ich wünsche den Veranstaltern und dem Publikum in jedem Falle anregende Unterhaltung bei hoffentlich schönem Wetter.


Axel Imholz

Kulturdezernent

Auzug aus der Pressekonferenz